21. Mai 2019

Unfall bei St. Märgen

St. Märgen (pl.) Am Dienstagmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 500 nahe dem Gasthaus Kreuz in St. Märgen ein Verkehrsunfall mit 2 Verletzten.
Eine 74-jährige PKW Lenkerin fuhr zu diesem Zeitpunkt in Richtung Furtwangen. An der Einmündung zur o.g. Gaststätte befand sich ein 64-jähriger PKW Lenker, welcher sich bereits mittig in die Fahrbahn einordnete, um dort nach links abzubiegen. Dies übersah die 74-jährige offensichtlich und krachte nahezu ungebremst in das Heck des dort stehenden Fahrzeuges, welches durch die Wucht ca. 20m nach vorne katapultiert wurde. Beide Beteiligte erlitten je ein Halswirbelschleudertrauma und mussten in einer Klinik behandelt werden.
Am PKW der Verursacherin entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Der Schaden am anderen Fahrzeug wird auf ca. 8000 Euro beziffert. Der Verkehr konnte zeitweise nur einspurig an der Unfallstelle vorbeifließen.
Die Polizei ermittelt u.a. wegen Fahrlässiger Körperverletzung gegen die Verursacherin.