19. April 2019

Der Dorfplatz von Littenweiler

Dorfplatz in Littenweiler
Der Dorfplatz in Littenweiler um 1925. Archiv: Josef Riediger

Unsere heutige historische Ansicht zeigt den Dorfplatz von Littenweiler, zur Verfügung gestellt von Josef Riediger aus Freiburg-Kappel. Vielen Dank!

Bis 1914 war Littenweiler ein kleines, selbstständiges Bauerndorf mit rund tausend Einwohnern und eigenem Rathaus, das auf der historischen Ansicht im Vordergrund links zu sehen ist. Heute ist es dies ein Wohnhaus. Daneben befindet sich das Haus der Familie Sumser, in dem früher der Kolonialwarenladen ansässig war. Die mächtige Dorflinde, die auf der historischen Ansicht noch zu sehen ist, musste zwischenzeitlich gefällt werden.
Heute stehen hier wieder zwei schöne Exemplare. Auch das Steinkreuz steht noch immer am selben Fleck. Zwei Holzbänke laden hier zum Verweilen ein.

Noch heute ist der Littenweiler Dorfplatz das Zentrum des Freiburger Stadtteils. Hier findet der samstägliche Bauernmarkt statt, hier ist der Bürgersaal (Alte Kirche) und dahinter die Reinhold-Schneider-Schule. Hier findet der Weihnachtsmarkt statt, die Wühlmäuse graben hier die Fasnet aus und beerdigen sie auch wieder und alle zwei Jahre lädt der Bürgerverein hier zum Dorfplatzfest.

Dorfplatz Littenweiler 2019
Der Dorfplatz in Littenweiler 2019. Foto: Gisela Heizler-Ries