18. Dezember 2017

Dreisamtal: Kinder und Jugendliche haben ihren Bundestag gewählt!

Dreisamtal (g.) Am 15.09.2017, neun Tage vor der Bundestagswahl, konnten bei der Jugendwahl U18 bundesweit alle Kinder und Jugendlichen wählen. U18 ist die größte politische Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Dieses Jahr gaben mehr als 210.000 unter 18-Jährige in über 1660 Wahllokalen ihre Stimme ab. Damit entstand kurz vor der Bundestagswahl ein politisches Stimmungsbild der Jugend in ganz Deutschland.

Ziel der U 18 – Kampagne ist es, junge Menschen dabei zu unterstützen, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern zu hinterfragen. Im Vordergrund steht dabei, dass Kinder und Jugendliche ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden – und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Im Dreisamtal gaben 640 Kinder und Jugendliche im Alter vom 10-17 Jahren ihre Stimme ab. Auf den Schulhöfen oder in den Klassenzimmern der weiterführenden Schulen im Dreisamtal waren die Kinder und Jugendbüros Stegen (Stefan Pohl) und Kirchzarten (Natalia Albrecht) durch niedrigschwellige interaktive Aktionen präsent. Hier ging es um die Auseinandersetzung mit den Positionen der etablierten Parteien zu jugendrelevanten Themen.

Zu den Organisatoren von U18 gehören unter anderem der Deutsche Bundesjugendring, das Deutsche Kinderhilfswerk und die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. Sie und viele weitere Verbände, Vereine, Organisationen und Institutionen haben sich zum Netzwerk U18 zusammengeschlossen.

Kinder und Jugendliche haben das Recht, in der Politik mitzubestimmen und sich aktiv in politische Prozesse einzubringen. Durch die U18–Kampagne der Gemeinden Stegen und Kirchzarten lernten Kinder und Jugendliche aus dem Dreisamtal dieses demokratische Instrument kennen. Sie setzten sich mit Inhalten bzw. Abläufen auseinander und stiegen tiefer in die Materie von Mitbestimmung und Mitgestaltung ein.

Eine willkommene Ergänzung zu den bereits bestehenden partizipativen Elementen in Stegen (Jugendkonferenz) und Kirchzarten (JuParti).

 

Hier die Balkendiagramme Dreisamtal und BRD gesamt

Share on Facebook0Email this to someone