Umweltvergehen durch Gülle – Zeugen gesucht

Kirchzarten (pl.) Am 06.09.2022 wurde dem Fachdienst Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Freiburg, ein besonders gravierender Umweltverstoß zur Anzeige gebracht.

Im Gewässerrandstreifen, entlang der “Brugga”, auf Gemarkung Kirchzarten, Gewann “Im Winkel” wurde zwischen dem 02.09.2022 und dem 05.09.2022, durch eine bislang unbekannte Person, Flüssigmist/Gülle ausgebracht. Dies ist jedoch generell durch die entsprechende Gesetzgebung verboten, da die Gefahr, welche für das Gewässer und der darin lebenden Tier- und Pflanzenwelt von Flüssigmist/Gülle ausgeht, besonders hoch ist. Zudem führt die “Brugga” derzeit sehr wenig Wasser.

Die zuständigen Behörden wurden informiert und untersuchen ob die Ausbringung negative Folgen für das Gewässer und/oder die darin lebende Tier- und Pflanzenwelt zur Folge hat.

Der Fachdienst Gewerbe/Umwelt ermittelt hinsichtlich des Straftatbestandes der Gewässerverunreinigung gem. § 324 StGB.

Mögliche Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten sich beim Fachdienst Gewerbe/Umwelt Tel. 0761/21689-0 oder beim Polizeiposten Kirchzarten, Tel. 07661 97919-0 zu melden.

Hinweise nimmt auch das Polizeirevier Freiburg-Süd (Tel.: 0761-882-4421) rund um die Uhr entgegen.