Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht. Alkoholisierter Fahrzeugführer verursacht Unfall

Hinterzarten (pl.) Großes Glück hatte eine fünfköpfige Wandergruppe, die am vergangenen Montag gegen 12.30 Uhr auf dem linksseitigen Gehweg der K4962 von Schluchsee-Fischbach kommend in Richtung Titisee lief. Ca. 300 m vor der Gaststätte “Löffelschmiede” näherte sich der Gruppe von hinten und mit hoher Geschwindigkeit ein in einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern geratener Pkw. Im Bereich der Wandergruppe überfuhr der Pkw den Gehweg und prallte in der dortigen Linkskurve drei Mal gegen die Leitplanken. Eine Frau aus der Wandergruppe, die sich rennend vor dem auf sie zu kommenden Fahrzeug in Sicherheit brachte, stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Der Fahrzeugführer flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Da die durch den Unfall massiv gefährdeten Wanderer das Kennzeichen notiert hatten, konnte der 51- jährige Fahrzeugführer einige Zeit später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da er mit hoher Wahrscheinlichkeit vor und nach dem Unfall Alkohol getrunken hatte, mussten ihm in einer Klinik zwei Blutproben entnommen werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Er muss mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis und einer hohen Geldstrafe rechnen.