Schiedsrichter-Begleitkinder

Schiedsrichter Begleitkinder
Schiedsrichter-Begleitkinder gegen Dortmund 2019. Foto: Achim Keller

Freiburg (hr.) Einen ganz besonderen Tag erlebten Reto Fugmann und Tim Osswald aus Kirchzarten sowie Kati Harley aus Oberried, denn die Drei hatten sich als Schiedsrichter-Begleitkind beim Dreisamtäler beworben und durften, mit Dreisamtäler-Trikots ausgerüstet, an der Hand der Schiedsrichter im Spiel gegen Borussia Dortmund mit dem Gespann einlaufen und anschließend mit ihrer Begleitperson das Spiel auf der Haupttribüne mitverfolgen. Vor ausverkauftem Haus durften sie beim hochverdiente 2:2 Unentschieden ganz nah dabei sein. Ein sicherlich unvergessliches Erlebnis, das der  Dreisamtäler auch weiteren Kindern ermöglichen kann.

Wer auch einmal als Schiedsrichter-Begleitkind bei einem SC Spiel dabei sein möchte, und zwischen sechs und zehn Jahren alt ist, kann sich gerne beim Dreisamtäler bewerben. Dazu sollten die Kinder entweder einen kleinen Aufsatz schreiben, ein kurzes Video drehen, oder ein schönes Bild malen „Warum gerade ich, und nur ich der/die Richtige bin, dem Schiedsrichter bei der Eröffnung eines Sport-Club Heimspiels zu helfen“. Die ausgewählten Kinder dürfen dann mit dem Schiedsrichtergespann im Schwarzwaldstadion einlaufen, sind hautnah beim Geschehen vor Anpfiff dabei und sehen dann das Spiel, das sie selbst mit eröffnet haben, mit ihrer erwachsenen Begleitperson auf der Haupttribüne. Alles organisiert vom Dreisamtäler, Markgräfler Bürgerblatt, Breisach aktuell oder der Zypresse.

Die Bewerbung bitte mit Namen, Alter des Kindes, Adresse, Telefonnummer und E-Mai-Adresse per Post z. Hd. Gisela Heizler-Ries an den Dreisamtäler, Freiburger Str. 6 in 79199 Kirchzarten oder per Mail an info@dreisamtaeler.de senden, und mit ein bisschen Glück ist man dann bald hautnah bei einem der nächsten SC-Heimspiele mit auf dem Rasen des Schwarzwaldstadions dabei.