Leblose Person im Schluchsee aufgefunden

Keine Anzeichen von Fremdverschulden

Schluchsee (pl.) Am Sonntagmorgen wurde der Polizei kurz vor 9.30 Uhr mitgeteilt, dass im Schluchsee nahe “Seebrugg” eine leblose Person aufgefunden wurde. Daraufhin eilten Polizei, Rettungsdienst samt Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr zum Ort des Geschehens.

Dort bestätigte sich die Mitteilung. Die im Wasser liegende Person wurde von der Feuerwehr geborgen und an Land gebracht. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei handelt es sich bei dem Toten um einen 68-jährigen Mann aus Schluchsee. Die Umstände seines Todes sind noch unklar. Bislang ergaben sich aber keine Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung oder ein Verschulden Dritter. Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat zur Klärung der Todesursache eine Obduktion beantragt.