15. August 2018

Feldberg: Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinwirkung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Feldberg (pl.) Zeugen teilten der Polizei am 19.11.17, gegen 2.30 Uhr, eine Unfallflucht mit. Ein Fahrzeugführer war sturzbetrunken (Angaben deer Zeugen) von einer nahegelegenen Gaststätte zu seinem Pkw gelaufen. Dabei hatte er mit einer Hand die Seitenspiegelverkleidung eines geparkten Pkw abgeschlagen. Danach setzte er sich in sein Fahrzeug und startete den Motor. Beim Ausparken beschädigte er ein weiteres Fahrzeug, was den 37-jährigen aber nicht davon abhielt, seine Fahrt zu unterbrechen.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte der flüchtige Fahrzeugführer unmittelbar vor seiner Wohnanschrift in der Nähe von Lenzkirch angehalten werden. An seinem Fahrzeug konnten rund herum weitere Beschädigungen festgestellt werden, die bislang noch nicht zugeordnet werden konnten. Der Fahrer weigerte sich auszusteigen, weshalb er mit einfacher körperlicher Gewalt zunächst aus seinem Fahrzeug und im Anschluss in eine Klinik verbracht werden musste. Auch während der Durchführung der Blutentnahme leistete der Beschuldigte erheblichen Widerstand. Er muss mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Eventuelle weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, in Verbindung zu setzten.