18. November 2017

Kampfmittelbergung auf Baufläche SC-Stadion verschoben

Freiburg (sf.) Die Räumung von vermuteten Kampfmitteln auf dem Gelände des Flugplatzes und dem Bauareal für das künftige SC-Stadion sind wegen des schlechten Wetters der vergangenen Tage um eine Woche verschoben worden. Die Kampfmittelbergung ist Teil von vorbereitenden Arbeiten zum Bau des neuen Stadions.

Zwischenzeitlich hat das Regierungspräsidium Freiburg mitgeteilt, dass die Fach- und  Rechtsaufsichtsbeschwerde zur Vergrämungsmaßnahme der Zauneidechse unbegründet war. Die höhere Naturschutzbehörde macht dabei deutlich, dass das Umweltschutzamt die naturschutzrechtlichen Vorgaben für die Zauneidechse am Wolfsbuck sorgfältig berücksichtigt hat und die vorgezogenen Ausgleichsmaßnahmen seitens der Stadt fachlich einwandfrei und umsichtig durchgeführt wurden.

Share on Facebook0Email this to someone